Sehbehindertenhilfe Basel

Leitbild

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass blinde und sehbehinderte Menschen die Einschränkungen im Alltag überwinden, ihr Leben selbstständig gestalten und gesellschaftlich sowie beruflich integriert bleiben.

Die Sehbehindertenhilfe Basel

ist ein gemeinnütziger Verein, der sehbehinderte und blinde Menschen unterstützt, damit sie zu eigenständiger und würdiger Lebensgestaltung gelangen können. Wir wirtschaften sorgfältig und transparent.

  • Seit der Gründung im Jahre 1928 entwickelt die Sehbehindertenhilfe Basel Massnahmen, welche sie als führende Fachstelle für die Betroffenen und für alle Partner auszeichnet. Die Sehbehindertenhilfe Basel bewahrt erworbene Qualitäten, findet zeitgemässe Lösungen und ist innovativ und zukunftsorientiert.
  • Klientinnen und Klienten aus der ganzen Schweiz erhalten in unserem fachspezifischen Bereich SIBU – Schweizerische Fachstelle für Sehbehinderte im beruflichen Umfeld – Abklärung, Ausbildung und Unterstützung. Wir unterstützen am Arbeitsplatz und bei Umschulungen und in Ausbildungen. Von Basel und unserer Filiale in Lausanne (SRIHV) aus bieten wir für den beruflichen und privaten Bereich massgeschneiderte, spezielle Informatiklösungen und Hilfsmittel samt Anwendungstraining an.
  • Für Personen aus der Grossregion Basel steht zusätzlich unser Beratungs- und Rehabilitationsangebot zur Verfügung. Geeignete Hilfsmittel können in unserer Ausstellung bezogen werden.
  • Wir nehmen uns gerne Zeit für Anregungen und Anliegen.
  • Wir wünschen, dass Menschen gerne bei uns sind, sei es als Klientin oder Klient, als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter, als Besucherin oder Besucher oder als Partner.
  • Für Politik, Verwaltung und Partner sind wir berechenbar, korrekt, zuverlässig und kompromissfähig. Unsere Parteilichkeit dient immer der Würde und Selbstständigkeit der Betroffenen und fordert deshalb Klarheit, das Verhandeln und die Konfliktlösung in schwierigen Situationen. Im sozialpolitischen Themenfeld der Behindertenhilfe beziehen wir Stellung.
  • Unsere gut zugängliche Infrastruktur entspricht aktuellen Standards. Wir legen Wert auf eine freundliche Atmosphäre. Im Bereich der Informatik streben wir aufgrund deren besonderen Bedeutung für sehbehinderte und blinde Menschen die rasche Einführung aktueller Technologien an.
  • Für unsere Spenderinnen und Spender sind wir ein vertrauenswürdiger Partner. Spenden werden für die gewählten Zwecke rasch eingesetzt. Rücklagen sichern die Bewältigung ausserordentlicher Situationen und ermöglichen Innovationen.
  • Für die Sicherung der regionalen Angebote sind wir existentiell auf Spenden angewiesen. Unsere Autonomie und Innovationskraft beruht letztlich, jenseits der vorhandenen Verträge mit Partnern, ganz auf Spenden aus der Bevölkerung.
  • Unser Betrieb ist lebendig. Wir haben in jeder Funktion gutes, qualifiziertes und motiviertes Personal. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in Entwicklungen aktiv einbezogen und gebeten, selber Entwicklungen anzustossen. Die Führung ist wertschätzend und unterstützend.
  • Wir arbeiten mit einfachen und zweckmässigen Abläufen.
  • Wir setzen auf Qualität in allen Bereichen.
  • Für die Öffentlichkeit ist unsere Tätigkeit transparent angelegt.

Die Klientinnen und Klienten

der Sehbehindertenhilfe Basel entscheiden autonom und selbstverantwortlich darüber, ob und wie sie die Unterstützungsangebote annehmen und umsetzen.

  • Für unsere Klientinnen und Klienten sind die Angebote so angelegt, dass sie allen einen möglichst hohen Nutzen bringen. Dabei berücksichtigen wir die Anforderungen, die von den Auftraggebenden an uns gestellt werden.
  • Wir vermitteln unseren Klientinnen und Klienten unsere fachlichen Empfehlungen aktiv und klar.
  • Wir setzen die vorhandenen Ressourcen in einer wirtschaftlich tragfähigen Balance zum Nutzen für unsere Klientinnen und Klienten und Auftraggebenden ein.
  • Wir erreichen Nachhaltigkeit und Wirkung zugunsten der Betroffenen.